Potenzielle Anwendungen von Digitracking um kognitive Störungen zu erkennen und zu bewerten

«  Digitracking wurde im medizinischen Rahmen sowohl für die Früherkennung als auch für die visuelle Beobachtung und Weiterverfolgung von Verhaltensstörungen eingesetzt. Die Ursachen für visuellräumliche Fähigkeitstörungen ruhen häufig auf Folgen von Trauma- oder Gefässgehirnläsionen. Digitrack wurde getestet bei der Erforschung von HemineglectSyndrom. Atypische visuelle Forschungsergebnisse werden ebenfalls bei ASS (Autismus Spektrum Störung) beobachtet. Die Fähigkeit von Digitracking eine gesunde Person von Einer mit autistischen Zügen zu unterscheiden wurde zu der vom eyetracking verglichen. »

 Source : https://www.nature.com/articles/s41467-019-13285-0